Ideenlos? Das richtige Thema finden

Ideenlos? Das richtige Thema finden

Wer kennt es nicht? Ein neuer Blog-Eintrag und wieder hat man keine Idee, welches Thema man nehmen soll. Manchmal braucht man einfach einen kleinen Gedankenanstoß in eine Richtung oder einfach eine Hilfe für die Ideen-Findung.

Ich selbst hatte genau dieses Problem. Viele Foren habe ich durchsucht, viele Internetseiten besucht und dennoch habe ich keine Ideen für ein Thema gefunden. Lange habe ich gebraucht. Dann ist mir die Idee gekommen – Wieso nicht mein Problem zur Lösung machen?

Möchte man ein Thema für seinen Blog finden, spielen die eigenen Interessen und Leidenschaften eine sehr große Rolle. Deshalb sollte man nur Themen in die engere Auswahl nehmen, die einen interessieren.
Zudem wäre ein gewisses Know-How nicht schlecht, da Blog Besucher oft schnell merken, wenn der Blogger nicht mit dem beschriebenen Thema vertraut ist.

Kleiner Tipp:  Stift und Papier! Ja, diese Methode kann einem auf der Suche weiterhelfen. Nehmt euch in einem ruhigen Moment die Zeit, setzt euch hin und schreibt alle Themen auf, die euch interessieren. Themen, die ihr schon immer mit anderen teilen wolltet oder worin ihr besonders gut seid. Natürlich gehören auch die Hobbys auf den Zettel.

Hat mein Beitrag überhaupt Potential?

Diese Frage sollte man sich bei der Findung seines Themas immer stellen. Um herauszufinden, ob Potential vorhanden ist, solltest du dir einige Fragen beantworten:

  • Gibt es überhaupt Interesse für dieses Thema?
  • Ist dieses Thema passend für die von mir selbst ausgesuchte Zielgruppe?
  • Kann ich lang genug darüber schreiben?
  • Gibt es zu diesem Thema schon Beiträge?

Durch Beantwortung dieser Fragen, könnte man sich selbst beantworten, ob der geplante Beitrag Potential hat.

Schon überlegt, wie du deinen Beitrag schreiben möchtest?

Ob du die höffliche Form benutzen möchtest oder vielleicht doch eher eine „entspannte Stimmung“ mit deinem Text erzeugst. Selbst diese Frage hilft dir bei deiner Themenwahl. Nicht jedes Thema eignet sich, um eine persönliche, entspannte Beziehung mit dem Blog-Besucher einzugehen.

Noch ein kleiner Tipp: Lies eine Menge! Denn das Lesen von anderen Blog-Artikeln und auch Büchern kann ein wunderbarer Ort für neue Inspirationen sein. Durch tägliche Lesen von etwas Neuem, wird es dir nie an Ideen mangeln.

Mach’s besser – Sei anders!

Eine sehr einfache Variante ist es, ein paar Quellen zu suchen und die Texte in eigene Worte zu fassen. Schon hast du etwas, dass du in deinem Blog schreiben könntest. Ein Beitrag wie jeder andere.

Wir sind aber nicht alle gleich. Und das sollten auch unsere Blog-Artikel nicht sein.

Um uns von der Masse abheben zu können, müssen wir also in unseren Beiträgen zeigen, dass wir einzigartig sind. Jeder hat eigene Erfahrungen gesammelt. Jeder hat eine eigene Meinung zu bestimmten Themen. Es ist unsere Leben, dass uns zum Individuum macht. Deshalb mach Gebrauch von dieser unerschöpflichen Quelle.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar