Gaming Booster – Sinnvoll oder eine Geldverschwendung?

Hast du es auch satt dich immer mit Energy-Drinks auf Temperatur halten zu müssen, um dann doch enttäuscht zu werden, weil sie nicht halten, was sie versprechen?

Egal, ob Pro-Gamer oder nicht, das wichtigste ist es doch bei der Sache zu bleiben, ob es jetzt beim Zocken mit den Freunden ist, vor einem Sport-Turnier oder sogar vor dem Kraft-Training, du möchtest einfach nicht der sein, der als erstes schlapp macht. – Und genau hier soll der Gaming Booster seinen Ansatz finden!

Als leidenschaftlicher Gamer habe ich mir ebenfalls einen Gaming Booster gekauft und werde in diesem Blog meine Erfahrungen mit dir teilen, falls du dir nicht sicher bist, ob du dir einen kaufen solltest bzw. ob es sich überhaupt lohnt.

Was ist überhaupt ein sogenannter “Gaming Booster”?

Ein Gaming Booster ist in der Regel ein koffeinhaltiges Nahrungsergänzungsmittel, welches nicht mit Substanzen wie z. B. Kaffee kombiniert werden soll. Zum anderen sollte ein Gaming Booster nicht öfter als einmal pro Tag zu sich genommen werden und ist nicht für die Langzeit-Ernährung gedacht. Außerdem musst du bedenken, dass ein Gaming Booster nicht als Ersatz für deine Ernährung bestimmt ist.

Warum überhaupt ein Gaming Booster und für welche Marke habe ich mich entschieden?

Ich wollte in erster Linie eine Alternative zu Energy-Drinks, ein Produkt, welches mich leistungsstärker beim Zocken macht, ohne Nebenwirkungen.

Da ich den YouTuber “MarcelScorpion” schon sehr lange verfolge, kam die Veröffentlichung seines Gaming Booster genau richtig. – Also habe ich mich dazu entschlossen mir sein Produkt „Tryhardplus“ zu kaufen.

Was ist mit der Wirkung?

Ich muss ehrlicherweise sagen, dass ich mit weniger gerechnet habe, als versprochen wurde.

Nachdem ich den Gaming Booster das erste mal genommen habe, musste ich erstmal ca. 20-30 Minuten warten, bis er wirkte, doch danach war ich wach und konzentriert bei der Sache. Ganz wichtig war, dass ich trotz alledem nicht aufgedreht war.

Außerdem ist die Wirkung echt langlebig. Zwischen einer und zwei Stunden hält der ganze Spaß und ist nicht wie bei Energy-Drinks nach 15-30 Minuten weg.

Ich habe selber gemerkt, dass ich beim Zocken viel klarer denken konnte und mir Dinge aufgefallen sind, die ich zuvor nie wahrgenommen habe.

Hier einmal ein Beispiel

Im Gun-Fight habe ich plötzlich gedacht: „Rechts von mir habe ich Deckung, da muss ich hin und mich heilen“. Gedacht, getan.

Drei mal dürft ihr raten, wer den Gun-Fight für sich entscheiden konnte. – Richtig, ich.

Auch wenn du den Gaming Booster abends noch nimmst und deine Zocker-Session hinter dir hast, kannst du danach sehr gut schlafen.

So viele Positive Aspekte, gibt es dann überhaupt noch etwas Negatives?

Kurz gesagt: Ja.

Koffein und Taurin als Beispiel sind nie gesund und auch beim Rest der Inhaltsstoffe muss du dir sich im Klaren sein, dass nicht alles was drin ist, auch gesund ist.

Was sagt der Geldbeutel?

Gaming Booster sind mit ca. 40€, für in der Regel 320g, nicht gerade günstig. Wobei da fairerweise aber auf die Menge geschaut werden muss. Wenn große Portionen genommen werden, bekommst du aus einer Dose ca. 40 Drinks, das entspricht dann 1€ pro Drink.

Schmeckt ein Gaming Booster so, wie du es dir vorstellst?

Ich kann aus eigener Erfahrung nur über den Gaming Booster von „Tryhardplus“ reden. Ich habe mir die Geschmacksrichtung „Eistee-Pfirsich“ bestellt und muss sagen, dass ich es mir leckerer vorgestellt habe. Zwar war der Geschmack nach 5-6 Drinks in Ordnung, aber immer noch nicht wirklich überzeugend.

Werde ich mir zukünftig noch andere Booster holen?

Ja, ich habe mir bereits einen weiteren Booster der Marke „Levlup“ mit der Geschmacksrichtung „Zitrone“ bestellt und werde da ebenfalls den Geschmack und die Wirkung testen.

Falls Interesse besteht, was meine Erfahrungen zu dem Drink sind, schreibt es doch bitte in die Kommentare.

Aber wie stehe ich jetzt zum dem ganzen Thema?

Ich würde trotz der Nachteile einen Gaming Booster für Leute empfehlen, die 100% beim Zocken, beim Sport oder in einer Klausur geben wollen.

Print Friendly, PDF & Email

2 Gedanken zu “Gaming Booster – Sinnvoll oder eine Geldverschwendung?”

  1. Würde mich interessieren in wie weit du von Levlup überzeugt bist. Machst du da noch einen Bericht dazu oder eher nicht?

Schreibe einen Kommentar